Exposé - Haus/Verkauf
Reihenhaus Ingolstadt, Schultheißstraße 9 - 9c
Ansicht
Anbieter-Objekt-Nr.:
050

Adresse:

85049 Ingolstadt Schultheißstraße
Stadtplan zum Objekt
Zum drucken oder speichern:
Exposé als PDF  Exposé (1.12 MB)

 


Grundrissplan:
zum Grundrissplan
03_unterg.jpg
04_erdg.jpg
05_oberg.jpg
06_dachg.jpg
07_dachgvar.jpg
Objekt
Wfl. m²
Kaufpreis Euro
RH 1 Wohnfläche incl. Terrasse (1/2 Anteil)
130,84 m²
VERKAUFT
RH 2

Wohnfläche incl. Terrasse (1/2 Anteil)
incl. Dachterrasse (1/2 Anteil)
Nutzfläche
Grundstücksanteil

129,76 m²

55,11 m²
146,40 m²

234.000,00 €
  Der Dachgeschossausbau ist auch mit Bad (lt. Variante) möglich
Aufpreis 6.000,00 €
RH 3 Wohnfläche incl. Terrasse (1/2 Anteil)
129,95 m²
VERKAUFT
RH 4 Wohnfläche incl. Terrasse (1/2 Anteil)
incl. Dachterrasse (1/2 Anteil)
Nutzfläche
Grundstücksanteil
130,84 m²

51,91 m²
250,00 m²
259.900,00 €
  Der Dachgeschossausbau ist auch mit Bad (lt. Variante) möglich
Aufpreis 6.000,00 €

 

Extras
Kaufpreis Euro
Tiefgaragenstellplatz je
9.000,00 €
Bei gleichzeitigem Kauf von 2 Tiefgaragenstellplätzen
Gesamt 16.000,00 €
Alle DHH können selbstverständlich in zukunftsweisenden KFW 60 - Standard erstellt werden, zusätzlich erforderliche Einbauten:
Solaranlage zur Brauchwasserunterstützung
Aufpreis 4.000,00 €
Kontrollierte Einzelraumbe- u. entlüftung Fa. INVERTER
5 Einzelraumlüfter über Zentralsteuerung
2 Heizkörper im Keller

Aufpreis 2.500,00 €
Aufpreis 800,00 €

 

Ausbaustufe 1 für RH Nr. 2
170.000,00 €
Nachstehende Leistungen sind im Kaufpreis enthalten:
Rohbau incl. Dachstuhl, Dacheindeckung und Spenglerarbeiten
Dachgauben
Fenster und Haustüre
Hausanschlüsse, Gas, Wasser, Kanal, Strom
Aussenputz und Malerarbeiten aussen
Stahlholztreppe innen
Einbau des Rollos
Franz. Gitter an den Fenstertüren im 1. OG
Pflasterarbeiten an den Gemeinschaftswegen
Schließanlage
Grobplanie des Grundstücks
Ausbaustufe 2 für RH Nr. 2
incl. Elektrik
3.000,00 €
Heizung und Sanitär
18.000,00 €
Gesamtpreis
191.000,00 €
Schlüsselfertig
234.000,00 €
Tiefgaragenstellplatz
9.000,00 €
beim Kauf von 2 TG Plätzen
Gesamtpreis 16.000,00 €
Kalkulation der Materialkosten bei Eigenleistung
(dies sind nur ca. Werte, hierfür übernehmen wir keine Haftung)
Innenputz
3.000,00 €
Fliesenarbeiten
3.000,00 €
Bodenbeläge
4.500,00 €
Malerarbeiten
800,00 €
Innentüren
2.500,00 €
Sanitärgegenstände
2.500,00 €
Dachdämmung
1.500,00 €
Dachschrägenverkleidung
3.000,00 €
Terrassenbelag
1.500,00 €
Fensterbänke
1.000,00 €
Estrich
2.500,00 €
Zaun
1.000,00 €
Gesamt
26.800,00 €

 

Ausbaustufe 1 für RH Nr. 4
194.000,00 €
Nachstehende Leistungen sind im Kaufpreis enthalten:
Rohbau incl. Dachstuhl, Dacheindeckung und Spenglerarbeiten
Dachgauben
Fenster und Haustüre
Hausanschlüsse, Gas, Wasser, Kanal, Strom
Aussenputz und Malerarbeiten aussen
Stahlholztreppe innen
Einbau des Rollos
Franz. Gitter an den Fenstertüren im 1. OG
Pflasterarbeiten an den Gemeinschaftswegen
Schließanlage
Grobplanie des Grundstücks
Ausbaustufe 2 für RH Nr. 4
incl. Elektrik
3.000,00 €
Heizung und Sanitär
18.000,00 €
Gesamtpreis
215.000,00 €
Schlüsselfertig
259.900,00 €
Tiefgaragenstellplatz
9.000,00 €
beim Kauf von 2 TG Plätzen
Gesamtpreis 16.000,00 €
Kalkulation der Materialkosten bei Eigenleistung
(dies sind nur ca. Werte, hierfür übernehmen wir keine Haftung)
Innenputz
3.000,00 €
Fliesenarbeiten
3.000,00 €
Bodenbeläge
4.500,00 €
Malerarbeiten
800,00 €
Innentüren
2.500,00 €
Sanitärgegenstände
2.500,00 €
Dachdämmung
1.500,00 €
Dachschrägenverkleidung
3.000,00 €
Terrassenbelag
1.500,00 €
Fensterbänke
1.000,00 €
Estrich
2.500,00 €
Zaun
1.000,00 €
Gesamt
26.800,00 €

Zahlungsplan

1. Rate Eintragung der Auflassvormerkung und Beginn der Erdarbeiten
30,00%
2. Rate Nach Rohbaufertigstellung, einschliesslich der Zimmererarbeiten, Herstellung der Dachflächen und Dachrinnen
33,60%
3. Rate Für die gesamte Rohinstallation, den Fenstereinbau einschliesslich der Verglasung
13,30%
4. Rate Für den Innenputz, ausgenommen Beiputzarbeiten
4,20%
5. Rate Für den Estrich und Fliesenarbeiten im Sanitärbereich
4,90%
6. Rate Nach Bezugsfertigkeit und Zug um Zug gegen Besitzübergabe und die Fassadenarbeiten
10,50%
7. Rate Nach vollständiger Fertigstellung
3,50%

Baubeschreibung

ERDARBEITEN:
Abschieben des Mutterbodens und Lagerung für spätere Wiederverwendung auf dem Bauplatz. Aushub der Baugrube auf die erforderliche Tiefe. Nach Kellerfertigstellung Wiederauffüllung des Arbeitsraumes auf die ursprüngliche Höhe mit dem vorhandenen Aushub oder gleichwertigem Material. Verteilung des vorhandenen Mutterbodens. Einbringen eines Sickerschachtes für getrennte Regenwasserentsorgung, soweit technisch möglich.

BETON- MAURER- UND PUTZARBEITEN:
Betonieren einer ca. 25 cm starken Bodenplatte auf fachmännisch vorbereiteter Sauberkeitsschicht nach statischen Erfordernissen. Einbau eines Fundamenterders nach VDE-Vorschrift. Betonieren von 24 cm starken Kellerumfassungswänden. Bei der Verbindung zur Bodenplatte wird ein Fugenblech ca. 150 mm eingelegt, damit gewährleistet ist, dass keine Feuchtigkeit in die Kellerräume eindringen kann. Die lichte Kellerhöhe ergibt sich nach den Planangaben, ca. 2,35 m. Keilerzwischenwände auf feuchtigkeitsabweisende Teerpappstreifen gemauert. Der Kellerfußboden wird auf dem Unterbeton als Verbundestrich ausgeführt. Die Belichtung erfolgt über Kunststoff-Kellerfenster mit Isolierglas. Die Lichtschächte werden mit verzinkten Gitterrosten abgedeckt und einbruchsicher verankert. Lüftungsauslässe für Heizung und Trockner werden ausgespart. Zum Einbau kommen soweit erforderlich Schalungskellerfenster der Größe 62 x 100 cm. Die erdberührten Flächen werden mit 5 cm starker Perimeterdämmung, 60 cm hoch isoliert. Das Außenmauerwerk wird mit 36,5 cm starken, verzahnten „Unipor Z" Ziegeln (verbesserter Wärmeschutz) gemauert. Zwischenwände aus Hohllochziegeln. Ausführung der Haustrennwand mit eingelegten Mineralfasermatten (17,5/2/2/17,5). Einbau von Fertig-Stahlbetondecken und Stahlbetontreppen nach statischen Erfordernissen. Fertigteilschornstein einzügig nach Plan und Baugenehmigung. Zweilagiger Fassadenputz in geriebener Ausführung mit weiß eingefärbter Oberfläche. Sockelputz wenn nötig, aus fein verriebenem Zementmörtel. Die Innenwände der Wohngeschosse, des Treppenhauses sowie die gemauerten Kellerinnenwände werden mit 1-lagigem Gipsputz geputzt. Sämtliche Mauerkanten erhalten feuerverzinkte Kantenschutzschienen, die gegen Stossbeschädigung schützen. Die betonierten Kellerwände und -Decken werden entgratet und mit Dispersionsfarbe weiss gestrichen. Wohngeschossdecken werden gespachtelt.

ZIMMERERARBEITEN:
Die Ausführung des Dachstuhls erfolgt in imprägniertem Nadelholz nach statischer Berechnung mit Holzverschalung und Dachpappe. Die an der Außenseite sichtbaren Holzteile des Dachstuhls werden gehobelt und weiß gestrichen. Traufen- und Giebelüberstände aus gehobelten Fichtenbrettern.

DACHDECKER- UND SPENGLERARBEITEN:
Das Haus wird nach Wahl der SB-BAU mit ziegelroten Dachpfannen, oder nach behördlicher Vorschrift gedeckt. Dachrinnen, Scharnbleche und Regenfallrohre in Titanzink. Blechverwahrungen aus verzinktem Blech. Der Dachausstieg sowie die Standfläche für den Kaminkehrer werden, falls benötigt, erstellt.

DACHGESCHOSSAUSBAU:
Das Dachgeschoss wird It. anliegenden Plänen ausgebaut Die Untersichten der Decken und Schrägen werden mit Rigipsplatten verkleidet und erhalten eine Zwischensparrenisolierung mit Dampfsperre It. KfW-Berechnung.

FENSTER- UND FENSTERTÜREN:
Alle Fenster und Fenstertüren in den Wohngeschossen aus Kunststoff weiß mit Einhandbeschlägen aus Aluminium deutscher Markenqualität, Gummiiippendichtung umlaufend. Fensterbleche außen in Aluminium mit Tropfkanten. Verglasung mit Isolierglas. Je Raum mindestens ein Fenster in Dreh-Kipp-Ausführung. Montage nach RAL.

TÜREN:
Die Hauseingangstüre besteht aus Kunststoff weiß mit Gummilippendichtung, Drückergarnitur und Zylinderschloss. Glasfüllungen, soweit vorgesehen, werden in Isolierglas ausgeführt (Glasart Altdeutsch K) mit elektrischen Türöffner. (Verrechnungswert € 1.500,00). Die Innentüren in den Wohngeschossen sind Röhrenspantüren in Cepal Buche- Dekor, mit Holzumfassungszargen und Rundkante, dreiseitiger Gummilippendichtung und Buntbartschlüssel. Drückergarnitur in Edelstahl aus Bemusterung SB-BAU (Wert 250,00 € je Türe inklusive Montage).

ELEKTROINSTALLATION:
Das Haus wird mit den notwendigen Verteilungen, Messeinrichtungen und Stromkreisen ausgestattet. Die Installation erfolgt in den Wohngeschossen als Stegleitung in Unterputzausführung. Im Keller teilweise als Feuchtraumleitung auf Putz. Für die Beleuchtung ist je Raum eine Deckenbrennstelle oder Wandauslaß vorgesehen. 2 Leerrohre für Telefon und TV-Anschluss werden ebenfalls ins Wohnzimmer verlegt. In der Küche ein Starkstromanschluss für E-Herd sowie ein Lichtstromanschluss für die Spülmaschine, extra abgesichert. Leerrohre für Solaranlage. Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung je Raum 1.100,00 € auf Sonderwunsch. In den Zimmern sind folgende Elektroinstallationen vorgesehen:

Wohnzimmer/Esszimmer:
1 Deckenbrennstelle über Ausschalter
1 Deckenbrennstelle über 2 Wechselschalter
6 Steckdosen
2 Leerrohre für TV-Anschluss und Telefon

Terrasse:
1 Wandbrennstelle über Ausschalter

Küche:
1 Deckenbrennstelle über Ausschalter
1 Doppel-Steckdose für Kühlschrank
1 Doppel-Steckdose für Dunstabzug
1 Doppel-Steckdose für Spülmaschine
3 Doppel-Steckdosen im Arbeitsbereich
1 Anschlussdose für Herd (400 V)

Hauseingang:
1 Wandbrennstelle über Ausschalter
1 Klingeltaster

Windfang:
1 Deckenbrennstelle über 2 Wechselschalter
1 Doppel-Steckdose
1 Türsprechanlage

WC:
1 Deckenbrennstelle über Ausschalter

Treppe EG/Flur 1.Stock:
1 Wandbrennstelle und 1 Deckenbrennstelle über Kreuzschaltung (3 Schalter)

Bad:
1 Deckenbrennstelle über Serienschalter
1 Wandbrennstelle über Serienschalter
1 Doppel-Steckdose

Kinderzimmer 1/2/3:
1 Decken über Ausschalter
4 Doppel-Steckdosen

Schlafzimmer:
1 Deckenbrennstelle über Ausschalter
4 Steckdosen

Treppe DG – 1. Stock:
1 Wandbrennstelle über 2 Wechselschalter

Treppe EG – Keller:
1 Wandbrennstelle über 1 Ausschalter
2 Doppelsteckdosen

Anschlussraum:
1 Deckenbrennstelle über Ausschalter
1 Steckdosen

Waschraum:
1 Deckenbrennstelle über Ausschalter
1 Steckdose für Waschmaschine
1 Steckdose für Trockner
1 Doppel-Steckdose beim Schalter

SANITÄRINSTALLATION UND -AUSSTATTUNG:
Wasserleitungen aus Edelstahlrohren (Steigstränge) und Kunststoffleitungen (Verzugsleitungen). Ausführung der Abwasser-Fallrohre in PVC. Bad und WC in weiß mit emaillierter Einbau-Stahlbadewanne, Körperform ca. 170 cm lang in einem wärme- und schalldämmenden Poresta-Wannenträger. Einhebelmischbatterie verchromt auf Putz, mit Handbrause, verchromter Brauseschlauch und Excenter. Stahlbrausewanne in wärme- und schalldämmenden Poresta-Wannenträger incl. verchromter Einhandbrausebatterie auf Putz mit Wandstange und Handbrause Selecta-Nova. Hänge-WC in Vorwandmauerung mit Kunststoffsitz, verchromter Papierrollenhalter. Porzellanwaschbecken ca. 60 x 50 cm mit verchromter Einhebelmischbatterie und Kristallspiegel ca. 60 x 40 cm. Separates WC: Handwaschbecken ca. 45 x 28 cm, Einhebelmischbatterie verchromt für Warm- und Kaltwasser, Kristallspiegel ca. 50 x 40 cm, verchromter Handtuchhalter. Hänge-WC in Vorwandmauerung mit Kunststoffsitz, verchromter Papierrollenhalter. Alle Einhand-Hebelmischer der Marke HANSA. Warm- und Kaltwasseranschlüsse in der Küche incl. Eckventile ( hier auch Spülmaschinen­anschluß möglich). Ein ausreichender Ablauf wird erstellt. Die Waschküche erhält ein weiß emailliertes Ausgussbecken mit Kalt- und Warmwasserhahn auf Putz sowie eine Anschlussmöglichkeit für die Waschmaschine. Ein frostsicherer Gartenwasseranschluss wird an der Außenwand installiert.

HEIZUNGSANLAGE UND WARMWASSERVERSORGUNG:
Energiesparende Brennwert-Gasheizung mit Markenheizkessel deutschen Fabrikats. Einbau aller erforderlichen Sicherheitsanlagen und einer Umwälzpumpe. (z.B. Viessmann, Vaillant, Buderus) Die Heizanlage wird mit einer zentralen, selbsttätig wirkenden Einrichtung zur Verringerung und Abschaltung der Wärmezufuhr sowie zur Ein- und Ausschaltung der elektrischen Antriebe in Abhängigkeit der Außentemperatur oder einer anderen, geeigneten Führungsgröße und der Zeit ausgestattet. In den Wohngeschossen Einbau von formschönen Flächenheizkörpern in altweiß mit Thermostatventilen. Badheizkörper als Handtuchtrockner. Die zentrale Warmwasserversorgung erfolgt über einen Boiler und einer Zirkulationsleitung mit Umwälzpumpe, unabhängig von der Heizungsanlage. Alle Rohrleitungen wärmegedämmt gemäß Heizanlagen-Verordnung.

MARMORARBEITEN:
Alle Innenfensterbänke der Wohngeschosse werden in Jura-Marmor ausgeführt.

SCHLOSSERARBEITEN:
Die Balkongeländer und franz. Gitter bestehen aus einer Metallkonstruktion mit senkrecht angeordneten Füllstäben aus verzinktem Stahl nach statischen Erfordernissen und Baugenehmigung.

TREPPEN:
ZWEIHOLMTREPPE Stahlunterkonstruktion aus Rechteckrohren 50 x 30 mm bzw. nach statischen Erfordernissen. Wandverankerung mit eingestemmten schalldämmenden Spezialgummiankem. Estricheinfassung aus Stahlwinkeln. Rostschutzanstrich. Baustufen während der Rohbauphase. Fertigstufen 40 mm - Buche, bunt, keilgezinkt mit endlackierter Oberfläche. Stufenschalldämmung. Stufenabdeckung aus Wellpappe. Wandseite Holz-Handläufe, rechteckig mit endlackierter Oberfläche.

FLIESENARBEITEN:
Verlegt werden Wand-, Boden- und Küchenfliesen nach Wahl aus Bemustemng der Firma SB-BAU. Bad und WC werden raumhoch gefliest. Verfugung in weiß oder zementgrau. In der Küche wird der Boden gefliest, sowie ca. 3,5 qm Wandfliesen nach Angabe des Käufers verlegt. Verfugung in weiß oder zementgrau. Der Einzelhandels-Materialpreis beträgt für die Bodenfliesen 17,90 € pro qm incl. MwSt., und für die Wandfliesen 20,45 € pro qm incl. MwSt.

ROLLÄDEN:
Alle Fenster und Fenstertüren werden mit unter Putz liegenden Rollladenkästen versehen und erhalten weiß/graue Kunststoffrollläden, soweit technisch möglich. Gurtwickelkästen in Unterputzausführung.

MALERARBEITEN:
Der Haussockel wird grau gestrichen. Balkonuntersichten und evtl. Betonteile der Fassade mit weißer, witterungsbeständiger Farbe. Sämtliche Innenwände und Decken werden zweimal weiß, mit diffusionsoffener, geruchsneutraler, lösungsmittelfreier Farbe, waschbeständig gestrichen.

ESTRICHARBEITEN:
In allen Wohngeschossen wird als Unterboden für Boden- und Fliesenbeläge ein schwimmender Estrich mit Wärme- und Trittschalldämmung eingebaut. Zugängliche Speicher erhalten über der Stahlbetondecke einen Estrich mit Wärme- u. Trittschalldämmung nach KfW-Berechnung. BÖDEN: Sämtliche Wohnräume der Häuser, ausser Böden, die mit Fliesen belegt sind, werden mit Oberböden, aus Bemustemng der Firma SB-BAU ausgestattet. Materialpreis incl. Verlegung und Sockelleisten 30,00 € incl. MwSt. pro m².

AUSSENANLAGEN UND HAUSANSCHLÜSSE:
Zufahrten zu den Garagen und Zugänge zum Haus (incl. Mülltonnenplatz) werden in Betonpflaster 20/20 cm in grau incl. Unterbau und Randdielen im Splittbett gepflastert. Eingangsstufe gleiche Pflasteroptik. Terrassen mit geschliffenen Betonplatten in grau im Splittbett verlegt. Der vorhandene Humus wird grob planiert. Die Einfriedung des Grundstücks erfolgt mit grünem Maschendrahtzaun ohne Gartentürl. Der Festpreis enthält die Hausanschlusskosten und öffentliche Versorgung für Strom, Gas, Wasser und Kanal.

ABNAHME:
Nach der Fertigstellung Ihres Bauvorhabens führt unsere Bauleitung mit Ihnen eine Abnahmebegehung durch. Dabei erstellen wir ein detailliertes Abnahmeprotokoll und übergeben Ihnen die Schlüssel für Ihr Haus.

SONSTIGES:
Grundlage der Bauausführung bilden die DIN-Vorschriften zum Zeitpunkt der Baugenehmigung. Diese Baubeschreibung, alle behördlichen Auflagen, sowie die anerkannten Regeln der Bautechnik. Die angegebenen Masse sind Rohbaumasse und können geringfügige planungs- und konstruktionsbedingte Flächenabweichungen enthalten. Das eingezeichnete Mobiliar in den DHH stellt nur einen Einrichtungsvorschlag des Architekten dar und ist in den Gesamtkosten nicht enthalten. Änderungen der Baubeschreibung, die keine Qualitätsminderung mit sich bringen, sowie solche, die aus technischen Gründen oder auf Anordnung der Baubehörde notwendig sind, bzw. der Austausch von Baumaterialien durch gleichwertige, müssen vorbehalten bleiben. Sollte sich in der Ausführungsplanung aus technischen Gründen Änderungen, wie z.B. Vormauerungen, Lüftungsschächte, statisch bedingte Stützen im Dachgeschoss oder Änderung der Badeinrichtungsplanung ergeben, so hat dies keine Wertminderung zur Folge. Die Mindestanforderung an den Schallschutz nach DIN 4109 wird eingehalten. Die Häuser werden besenrein übergeben. Für das Objekt wird bis zum Zeitpunkt der Übergabe eine Brandversicherung abgeschlossen.

Ingolstadt, 04.05.2006